Hoflader mit E-Antrieb

E-Antriebe sinnvoll nutzen !

Die Landwirtschaft ist der einzige produzierende Wirtschaftsbereich, der gleichzeitig in großem Umfang Energieerzeuger und Energieverbraucher ist. Als Erzeuger Erneuerbarer Energie leistet die Landwirtschaft einen wesentlichen Beitrag zur Herstellung Erneuerbarer Energie oder ist zumindest indirekt daran beteiligt, indem sie die notwendige Landfläche für die Produktion des größten Teils aller erneuerbaren Energie bereitstellt.

Mobil wird elektrisch

In keinem anderen Sektor kann die gewünschte Wechselwirkung zwischen dem stationären Netz und dem mobilen Fahrzeug so gut gestaltet werden wie in der Landwirtschaft, da hier die Fahrzeuge nach ihrer Arbeit zu ihrem Heimatpunkt, dem Hof zurückkehren oder ihn für die Arbeit gar nicht erst verlassen, wie z.B. mobile Lader. Dies bedeutet, dass hier in einfacher Weise eine Infrastruktur für Elektromobilität geschaffen werden kann, die anders als etwa bei PKWs nicht flächendeckend sein muss. Auch die Infrastruktur für den Umgang mit schwer handhabbaren Komponenten ist vorhanden. So sind etwa schwere Batterien in Batteriewechselkonzepten landwirtschaftlich einfach handzuhaben, da auf dem Hof Hebevorrichtungen ohnehin verfügbar sind. Die Stromnetze können durch die landwirtschaftliche Energieerzeugung und gerade durch die Speicherung elektrischer Energie auf den mobilen Maschinen unterstützt werden, was zu einem neuen Geschäftsmodell für landwirtschaftliche Betriebe weiterentwickelt werden kann.

Blick in die Zukunft

Im Leistungsbereich bis 75 kW gibt es erste E-Schlepper. Auch Hoflader und Futtermischwagen sind mit elektrischem Antrieb verfügbar. Zukünftig werden elektromechanisch wirkende Antriebskomponenten in Fahrzeugen im Zuge von Energieeffizienzmaßnahmen und Funktionalitätserweiterungen an Bedeutung gewinnen. Mit derartigen Lösungsansätzen lassen sich zentrale und dezentrale Antriebe bis hin zum gesamten Antriebsstrang vereinfachen. Elektromechanische Antriebe als kombinierbare Systemlösungen in mobilen Landmaschinen eröffnen völlig neuartige Möglichkeiten für Funktionalitätserweiterungen, die sich besonders in Automatisierungslösungen zur Steigerung von Produktivität und Qualität amortisieren werden. Auch wenn der ganz große Durchbruch noch nicht direkt absehbar ist, besteht in der Branche eine grundlegende Übereinstimmung, dass elektrifizierte Antriebe zwecks Automatisierung und besonders zur Realisierung neuer Maschinenkonzepte kommen werden.

Planen & entscheiden !

Lassen Sie sich von den Fachleuten Ihres Maschinenringes beraten.

Lesen Sie auch:

Erneuerbare Energien – wie geht’s weiter?

Eigenstromnutzung - Chancen und Vorteile

Lastprofile - Erzeugung und Verbrauch optimieren

PV - Weiterbetrieb für Eigenstrom

Batteriespeicher - nahe an der Wirtschaftlichkeit

Text: Thomas Gaul, Foto: Martin Vaupel

Weitere Artikel

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren.

Kommentare