shutterstock_121759642

Winterdienste - die Chance für lukrativen Nebenverdienst!

Was tun, wenn Straßen und Zufahrtswege verschneit sind, Unmengen an Schnee auf Park und Lagerplätzen liegt, die klassische Schneeschaufel aber keine Lösung ist?

Das Stichwort lautet: Professioneller Winterdienst. Gemeinden und Unternehmen lagern heutzutage Tätigkeiten, wie die Grünflächenpflege, Obstbaumschnitte, oder auch die Schneeräumung an den Maschinenring aus.

Landwirte wiederum wenden sich für agrarische Dienstleistungen an den Maschinenring, um Arbeitsspitzen im Betrieb abzufangen, die heutzutage Spezialmaschinen erfordern, wie das Heuballenpressen während der Erntezeit. Auch als Arbeitgeber spielt die Organisation eine bedeutende Rolle für die Landwirte, weil sie sich um Kooperationen zum Zwecke der Kosteneinsparung und Einkommensverbesserung für die Landwirte in der Region kümmert.

Fakt ist, dass die Maschinenringe in Niedersachsen alle ein großes Netzwerk von Arbeitskräften und Technik aus dem ländlichen Raum haben und dementsprechend Dienstleistungen im agrarischen Umfeld managt – und vor allem sehr flexibel agieren kann.

Es ist möglich die Landwirte als Mitarbeiter einzustellen und im Rahmen einer Arbeitnehmerüberlassung, zum Beispiel den Autobahnmeistereien von Hamburg bis Göttingen zur Verfügung zu stellen. Angefangen von der handlichen Schneefräse bis hin zum leistungsstarken Schneepflug – ausgestattet mit leistungsfähiger Spezialtechnik sorgen die Arbeitskräfte, in dem Fall die Landwirte für eine zuverlässige und zugleich termin- und fachgerechte Schneeräumung, welche die Gemeinden und Unternehmen sehr entlastet.

Die Maschinenringe Niedersachsens im Winterdienst - rund um die Uhr!

Der Maschinenring organisiert passende Gerätschaften für jeden Bedarf und sorgt auch an Sonn- und Feiertagen für promptes Schneeräumen, da die Mitarbeiter im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung zeitlich flexibel und rund um die Uhr einsetzbar sind. Unabhängig davon, ob es sich um Großflächen, Straßen oder auch händisch zu räumende Flächen handelt – Mobilität und Sicherheit wird stets gewährleistet. Der Maschinenring ist ein wichtiger Partner und hat es sich zur Aufgabe gemacht geeignete Fahrer für die Räumfahrzeuge zu engagieren. Die Gemeinden haben in den meisten Fällen sogar die Möglichkeit auf Mitarbeiter bzw. Landwirte aus ihrer Region zurückzugreifen – sprich die Arbeitskräfte sind aus der Region und bleiben in der Region, wodurch die Wertschöpfung erhalten bleibt. „Sollte es richtig schneien, kann das Stammpersonal die Straßen allein gar nicht freihalten. Deshalb teilen wir den Landwirten einen Autobahnabschnitt in Wohnortnähe zu, und dieser übernimmt dann den Bereitschaftsdienst“, erläutert Joachim Menke vom Maschinenring Harburg die Organisation.

Die Maschinenringe Niedersachsen im Winterdienst Partner der Kommunen, Haushalte und Unternehmen
Claus Barensteiner ist selbst Landwirt und berichtet, dass für ihn der Winterdienst mehr als nur ein zusätzlicher Job ist – mehrere Standbeine zu haben täte dem Betrieb und seiner Familie sehr gut. Ohne den Maschinenring wäre dies aber nicht möglich, da dieser ihn durch die Vermittlung von Aufträgen sehr unterstützt. Durch den Einkommensmix bleibt er stets flexibel und eigenständig, wodurch er nicht bei dem Wettlauf um immer noch mehr Flächen mitmachen muss. Jeder Hof hat Zukunft, der Schlüssel dafür ist nur das richtige Konzept.

 

Sie suchen nach einem Partner im Winterdienst oder möchten als Landwirt aktiv im Winterdienst tätig werden. Gern - schauen Sie hier - Maschinenringe Niedersachsen - die Übersicht - welcher der 30 Maschinenringe Niedersachsens in Ihrer Nähe ist.